Datenschutz Impressum

Anton Stegmann

* 06. Oktober 1885, ✝ 14. Dezember 1974
Stadtpfarrer bei St.Peter und Paul in Heilbronn 1922
1910 (13. Jul.) Priesterweihe und studienhalber beurlaubt, 1917 Dr. theol. in Würzburg, 1912 Repetent in Tübingen, 1914 Kriegsgefangenenseelsorger in Ulm, 1917 Etappenpfarrer in Rumänien, 1919 zurück nach Tübingen, 1922 Pfarrer bei St. Peter und Paul in Heilbronn, 1938 Dekan, 1946 Stadtpfarrer in Wangen i.A., 1957 im Ruhestand.
Literatur
WALDMANN, Helmut (Bearb.), Verzeichnis der Geistlichen der Diözese Rottenburg-Stuttgart von 1874 bis 1983, Rottenburg am Neckar [1984], S. 159.
Empfohlene Zitierweise
Anton Stegmann, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 10020, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/1031777202. Letzter Zugriff am: 23.09.2019.
Online seit ..Pius
Als PDF anzeigen