Datenschutz Impressum

Rupprecht Maria Luitpold Ferdinand von Bayern

* 18. Mai 1869, ✝ 02. August 1955
Kronprinz von Bayern
1911 Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, 1914-1918 Heerführer im Ersten Weltkrieg, 1932-1933 Kontakte mit der bayerischen Regierung zur möglichen Einsetzung als Generalstaatskommissar bei einer Machtübernahme Adolf Hitlers, 1939 Exil in Italien.
Analyse
Pacelli bezeichnete Rupprecht nach dem Tod seines Vaters Ludwig III. 1921 als König (vgl. Dokument Nr. 12129).
Quellen
Rupprecht Kronprinz von (1869-1955). Teilnachlass 1, in: www.nachlassdatenbank.de (Letzter Zugriff am: 13.10.2009).
Rupprecht Kronprinz von (1869-1955). Teilnachlass 2, in: www.nachlassdatenbank.de (Letzter Zugriff am: 13.10.2009).
Literatur
BERGER, Manfred, Rupprecht, Maria Luitpol Ferdinand, Kronprinz von Bayern, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 22 (2003), Sp. 1173-1186, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 16.06.2014).
Rupprecht Maria Luitpold Ferdinand, Kronprinz von Bayern, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 8 (1998), S. 472, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 07.01.2013).
SCHÄRL, Walter, Die Zusammensetzung der bayerischen Beamtenschaft von 1806 bis 1918 (Münchener historische Studien. Abteilung Bayerische Geschichte 1), Kallmünz 1955, S. 246.
WEIß, Dieter J., Kronprinz Rupprecht von Bayern (1869-1955). Eine politische Biografie, Regensburg 2007.
WEIß, Dieter J., Rupprecht, in: Neue Deutsche Biographie 22 (2005), S. 285-286, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 16.05.2011).
VIAF: 57410872
Empfohlene Zitierweise
Rupprecht Maria Luitpold Ferdinand von Bayern, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 18003, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118791605. Letzter Zugriff am: 09.08.2020.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 13.06.2014
Als PDF anzeigen