Datenschutz Impressum

Franz Josef von Stein

* 04. April 1832, ✝ 04. Mai 1909
Bischof von Würzburg 1879, Erzbischof von München-Freising 1898
1851 Studium der Philosophie und Theologie in Würzburg, 1855 Priesterweihe, 1859 Dr. theol., 1865 außerordentlicher Professor für Moral- und Pastoraltheologie in Würzburg, 1871 ordentlicher Professor ebenda, 1875-1876 Rektor der Universität, 1879 Bischof von Würzburg, 1887 Berufung in den Reichsrat, 1898 Erzbischof von München-Freising.
Quellen
Stein, Franz Josef von (seit 1879) (1832-1909). Teilnachlass 1, in: www.nachlassdatenbank.de (Letzter Zugriff am: 07.10.2009).
Stein, Franz Josef von (seit 1879) (1832-1909). Teilnachlass 2, in: www.nachlassdatenbank.de (Letzter Zugriff am: 07.10.2009).
Literatur
GATZ, Erwin, Stein, Franz Joseph von (1832-1909), in: DERS. (Hg.), Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder. 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 735-737.
LANDERSDORFER, Anton, Stein, Franz Joseph von, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 9 (2000), Sp. 946.
Stein, Franz Josef von, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 9 (1998), S. 476 f., in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 07.01.2013).
VIAF: 37716183
Empfohlene Zitierweise
Franz Josef von Stein, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 19022, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118967703. Letzter Zugriff am: 14.06.2021.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 16.12.2010
Als PDF anzeigen