Datenschutz Impressum

Pawlo Petrowitsch Skoropadskyj

* 15. Mai 1873, ✝ 26. April 1945
Russischer General, Hetman der Ukraine 1918
Militärlaufbahn, 1914-1918 Generalleutnant, 1918 Gegner des ukrainischen Zentralrats und mit Unterstützung durch deutsche und österreichisch-ungarische Truppen Hetmann der Ukraine, 1919 Absetzung und Exil in Berlin sowie Vorsitzender der Hetmann-Bewegung, 1926 Gründer des Ukrainischen Wissenschaftlichen Instituts in Berlin.
Quellen
ROSENFELD, Günter (Hg.), Pavlo Skoropads'kyj. Erinnerungen 1917 bis 1918 (Quellen und Studien zur Geschichte des östlichen Europa 55), Stuttgart 1999.
Literatur
JOBST, Kerstin S., Geschichte der Ukraine, Stuttgart 2010, S. 156-157.
KELLOGG, Michael, The Russian Roots of Nazism. White émigrés and the making of National Socialism, 1917-1945, Cambridge 2005, S. 50-63.
LEBEDYNSKY, Iaroslav, Skoropadsky et l'édification de l'État ukrainien (1918), Paris 2010.
OHLOBLYN, Oleksander / ZHUKOVSKY, Arkadii, Skoropadsky, Pavlo, in: Encyclopedia of Ukraine 4 (1993), S. 731 f., in: www.encyclopediaofukraine.com (Letzter Zugriff am: 07.09.2010).
ŽVANKO, Lubov', Der Ukrainische Staat von Hetman Pavlo Skoropads'kyj: Soziale Absicherung für die Opfer des Ersten Weltkrieges (April bis Dezember 1918), in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 62 (2014), S. 532‒563
VIAF: 5109477
Empfohlene Zitierweise
Pawlo Petrowitsch Skoropadskyj, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 19049, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/119450380. Letzter Zugriff am: 29.11.2021.
Online seit 17.06.2011, letzte Änderung am 17.12.2014
Als PDF anzeigen