Datenschutz Impressum

Paul von Hintze

* 13. Februar 1864, ✝ 19. August 1941
Marineoffizier, Diplomat, Staatssekretär im Auswärtigen Amt 1918
1882 im kaiserlichen Marinedienst, 1903 Marineattaché für die Nordischen Reiche mit Dienstsitz in St. Petersburg, 1908 Militärbevollmächtigter am Kaiserlich Russischen Hof, 1911 Ausscheiden aus dem Militärdienst und Eintritt in den diplomatischen Dienst sowie Gesandter in Mexiko, 1914 in Peking, 1917 kommissarische Leitung der Gesandtschaft in Kristiania, 1918 Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Stellvertretender preußischer Bevollmächtigter im Bundesrat und Versetzung in den Ruhestand sowie Vertreter des Auswärtigen Amts bei der Obersten Heeresleitung, 1919 Eintritt in die DVP, 1921-1922 inoffizielle Tätigkeit für das Auswärtige Amt im Rahmen der Wiederanknüpfung der deutsch-sowjetischen diplomatischen Beziehungen, 1923-1928 Vorsitzender des Vereins für das Deutschtum im Ausland.
Quellen
MICHALKA, Wolfgang (Hg.), Paul von Hintze. Marineoffizier, Diplomat, Staatssekretär. Dokumente einer Karriere zwischen Militär und Politik 1903-1918 (Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts 60), München 1998.
Literatur
KEIPER, Gerhard / KRÖGER, Martin (Bearb.), Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871-1945, Bd. 2: G-K, Paderborn u. a. 2005, S. 321.
HENTIG, Hans Wolfram, Hintze, Paul von, in: Neue Deutsche Biographie 9 (1972), S. 196 f., in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 11.04.2011).
Hintze, Paul, in:Deutsche Biographische Enzyklopädie 4 (2006), S. 869, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 26.11.2012).
Hintze, Paul von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 15.06.2011).
VIAF: 27904129
Empfohlene Zitierweise
Paul von Hintze, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 8008, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/120532956. Letzter Zugriff am: 14.06.2021.
Online seit 17.06.2011, letzte Änderung am 20.01.2020
Als PDF anzeigen