Datenschutz Impressum

Karl Frederik Wenckebach

* 24. März 1864, ✝ 11. November 1940
Mediziner
Studium der Medizin in Utrecht, 1888 Dr. med., Tätigkeit in Haarlem und Utrecht, 1901 Professor an der Inneren Klinik in Groningen, 1911 in Straßburg, 1914-1929 in Wien.
Quellen
WENCKEBACH, Karel Frederik, Die unregelmässige Herztätigkeit und ihre klinische Bedeutung, Leipzig / Berlin 1914.
Literatur
Wenckebach, Karel F., in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 04.07.2017).
WYKLICKY, Helmut, Wenckebach, Karel Frederik, in: GERABEK, Werner E. u. a. (Hg.), Enzyklopädie Medizingeschichte, Berlin/ New York 2005, S. 1471 f.
WYKLICKY, Helmut, Wenckebach, Karel Frederik, in: GERABEK, Werner E. u. a. (Hg.), Enzyklopädie Medizingeschichte, Bd. 3, Berlin 2007, S. 1471 f.
VIAF: 52713564
Empfohlene Zitierweise
Karl Frederik Wenckebach, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 1244, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/127514341. Letzter Zugriff am: 29.11.2021.
Online seit 23.02.2017, letzte Änderung am 29.01.2018
Als PDF anzeigen