Nikolai Iwanowitsch Iordanski

* 1876, ✝ 1928
Sowjetischer Botschafter in Rom 1923-1924
1899 Menschewik in der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands (SDAPR), 1905 Mitglied des Ispolkom des Petersburger Sowjets, 1917 Kommissar der Provisorischen Regierung, 1923-1924 Botschafter der UDSSR in Rom
Literatur
STEINDORFF, Ludwig, Partei und Kirchen im frühen Sowjetstaat, Berlin 2007, S. 380.
Empfohlene Zitierweise
Nikolai Iwanowitsch Iordanski, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2273, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/2273. Letzter Zugriff am: 28.09.2022.
Online seit 18.09.2015.
Als PDF anzeigen