Augustinas Voldemaras

* 16. April 1883, ✝ 16. Dezember 1942
Litauischer Premierminister 1918-1922 und 1926-1929
Bis 1910 Studium der Geschichtswissenschaften und der Philosophie in St. Petersburg, 1914-1918 Professor für Rechtswissenschaften in Perm, 1918-1922 und 1926-1929 Litauischer Premier- und Außenminister, 1934 erfolgloser Putsch und Kollaboration mit dem NS-Regime.
Literatur
JÄCKEL, Eberhard (Hg.), Enzyklopädie des Holocaust. Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden, Bd. 3, Berlin 1993, S. 1501.
THIÉBAUD, Jean-Marie (Hg.), Dictionnaire biographique des pays baltes. Le personnel politique, diplomatique et militaire de 1918 à 2007, Paris 2007, S. 265.
Woldemaras (Voldemars), Augustinas, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 15.06.2011).
VIAF: 116509034
Empfohlene Zitierweise
Augustinas Voldemaras, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 24015, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/120400723. Letzter Zugriff am: 26.09.2022.
Online seit 17.06.2011.
Als PDF anzeigen