Heinrich Kilian

* 23. Mai 1870, ✝ 04. Oktober 1933
Benefiziat in Kleinwallstadt 1916
1900 (15. Aug.) Priesterweihe (Erzdiözese Salzburg), 1915 Kommorant in Hausen, 1916 Benefiziat in Kleinwallstadt, Hausgeistlicher in der Rohe'schen Pfründner-Anstalt, Benefiziumsverweser.
Der gebürtige Mainzer Diözesane Kilian wurde in der Erzdiözese Salzburg zum Priester geweiht, wo er wahrscheinlich bis zu seiner Versetzung in die Diözese Würzburg im Jahr 1915 wirkte.
Literatur
Schematismus der Diöcese Würzburg mit Angabe der statistischen Verhältnisse für das Jahr 1915, Würzburg [1915], S. 95.
Schematismus der Diöcese Würzburg mit Angabe der statistischen Verhältnisse für das Jahr 1916, Würzburg [1916], S. 95.
Schematismus der Diöcese Würzburg mit Angabe der statistischen Verhältnisse für das Jahr 1917.(Stand vom 15. Dezember 1917), Würzburg [1917], S. 95, 221.
Schematismus der Diöcese Würzburg mit Angabe der statistischen Verhältnisse für das Jahr 1924.(Stand vom 15. Januar 1924), Würzburg [1924], S. 65, 81.
Schematismus der Diözese Würzburg mit Angabe der statistischen Verhältnisse für das Jahr. (Stand vom 15. Januar 1932), Würzburg [1932], S. 210.
Schematismus der Diözese Würzburg mit Ausgabe der statistischen Verhältnisse für das Jahr 1934. (Stand vom 1. Januar 1934), Würzburg [1934], S. 219.
Empfohlene Zitierweise
Heinrich Kilian, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2427, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/126473846. Letzter Zugriff am: 18.08.2022.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 25.02.2019.
Als PDF anzeigen