Theophil Witzel OFM

* 20. November 1879, ✝ 27. Mai 1923
Provinzial der Thüringischen Provinz 1915-1922
1895 Eintritt in den Franziskanerorden, 1903 Priesterweihe und Studium der alttestamentlichen Exegese und der Orientalistik in Rom und Freiburg im Breisgau, 1905 Lektor für alttestamentliche Exegese in Rom, 1907 in Fulda, 1915-1922 Provinzial der Thüringischen Provinz, 1923 Kustos ebenda, 1919-1921 Vorsitzender der deutschen Missionsgenossenschaften.
Literatur
MÜHLEK, Karl, Witzel, Theopohil, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 13 (1998), Sp. 1443 f., in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 16.06.2014).
VIAF: 62596838
Empfohlene Zitierweise
Theophil Witzel OFM, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 25034, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/128326964. Letzter Zugriff am: 29.09.2022.
Online seit 04.06.2012, letzte Änderung am 13.06.2014.
Als PDF anzeigen