Jakob Weis

* 13. Mai 1879, ✝ 1948
Pfarrer in Pirmasens 1921
Dr. phil., 1901 (4. Okt.) Priesterweihe und Kaplan in Mittelbexbach, 1903 Hilfspriester in Bersheim, 1905 Kaplan in Landau, 19090 Gefängnispfarrer in Zweibrücken, 1921 Pfarrer in Pirmasens, 1940 im Ruhestand bei Heiligem Kreuz in Zweibrücken.
W
Literatur
BRANDT, Hans Jürgen / HÄGER, Peter (Hg.), Biographisches Lexikon der katholischen Militärseelsorger Deutschlands 1848-1945, Paderborn 2002, S. 885.
Schematismus des Bistums Speyer nach dem Stande des beginnenden Jahres 1922. Mit geschichtlichen Notizen aus den Jahren 1917-1922, Speyer [1922], S. 190 f.
Schmatismus. Diözese Speyer, Speyer [1941], S. 38.
Schematismus des Bistums Speyer nach dem Stande vom 1. Juni 1947 mit geschichtlichen Notizen aus den Jahren 1940-1947, Speyer [1947], S. 373.
Personal-Schematismus der Diözese Speyer. Stand vom 1. August, Speyer [1951].
Weis, Jakob, in: Saarländische Biografien, in: www.saarland-biografien.de (Letzter Zugriff am: 20.10.2017).
Empfohlene Zitierweise
Jakob Weis, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2532, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/1133201296. Letzter Zugriff am: 29.09.2022.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 29.01.2018.
Als PDF anzeigen