Domenico Svampa

* 13. Juni 1854, ✝ 18. August 1907
Bischof von Forli 1887, Erzbischof von Bologna und Kardinal 1894
Studium der Theologie in Fermo und Rom, anschließend Mitglied der "Accademia Teologica" in Rom, nach der Priesterweihe Rückkehr in die Diözese Fermo, Kathedralkanoniker ebenda, Professor für Dogmatik und kanonisches Recht ebenda, 1882 Dozent für Recht am päpstlichen Seminar S. Apollinare in Rom, Päpstlicher Geheimkämmerer, Spiritual am Collegium Urbana, später Konsultor an der Konzilskongregation, 1887 Bischof von Forli, 1894 Erzbischof von Bologna und Kardinal.
Quellen
Annuaire Pontifical Catholique 11 (1908), S. 670.
BRÄUER, Martin, Handbuch der Kardinäle 1846-2012, Berlin 2014, S. 170, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 16.11.2015).
Empfohlene Zitierweise
Domenico Svampa, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 343, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/137591497. Letzter Zugriff am: 25.05.2022.
Online seit 14.05.2013, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen