Datenschutz Impressum

Friedrich Christian von Wettin

* 13. Dezember 1893, ✝ 09. August 1968
Markgraf von Meißen, Prinz zu Sachsen
1913 Kriegsakademie in Dresden, 1914-1918 Kriegsteilnahme, 1918 Studium der Rechtswissenschaften in Köln, Freiburg im Breisgau und Breslau, Dr. iur., Führer des Marienritterordens in Bamberg, 1932 Übernahme der Verwaltung der wettinischen Güter in Sybillenort, 1937 Übersiedlung in das Schloss Wachwitz im Stadtteil Dresden-Loschwitz, 1945 in Bregenz, 1955 in München-Harlaching.
Literatur
Prinz Friedrich Christian Albert Leopold Anno Sylvester Macarius, Markgraf von Meißen, Herzog zu Sachsen, Dr. jur., in: SACHSEN, Albert zu, Die Wettiner in Lebensbildern, Graz / Wien / Köln 1995, in: www.prinz-albert-von-sachsen.de (Letzter Zugriff am: 12.11.2013).
VIAF: 64815376
Empfohlene Zitierweise
Friedrich Christian von Wettin, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 372, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/119348144. Letzter Zugriff am: 27.10.2021.
Online seit 14.05.2013, letzte Änderung am 13.06.2014
Als PDF anzeigen