Heinrich Elsig

* 21. August 1904, ✝ n. e.
Student der Rechtswissenschaften
1924-1926 kaufmännische Lehre in Neuss, 1926-1929 Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Graz, 1930 erste juristische Staatsprüfung, anschließend Referendariat in Neuss, 1933 Dr. jur.
Quellen
ELSIG, Heinrich, Die Pfändbarkeit des Berechtigungsanspruchs und der Schutz des Pfändungsgläubigers gegen Vollstreckungsvereitelung durch Verfügungen des Schuldners oder Buchberechtigten, Diss. Universität Köln 1933.
Empfohlene Zitierweise
Heinrich Elsig, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4585, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/126083444. Letzter Zugriff am: 26.09.2022.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen