Datenschutz Impressum

Adolf Fervers

* 21. Mai 1862, ✝ 18. Mai 1931
Zentrumspolitiker
Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg und Bonn, 1885 Referendar, 1886 Dr. jur., 1889 Assessor und Professor für Staatsrecht in Freiburg im Üechtland, 1891 Landgerichtsassessor in Aachen, Köln und Bonn, 1893 Landrichter in Elberfeld, 1895 Vorstand des Stempelamts Düsseldorf und Mitglied der Provinz-Steuerdirektion Köln, 1898 Regierungsrat in Düsseldorf, 1907-1918 MdR (Z), 1912 Geheimer Regierungsrat.
Literatur
Fervers, Adolf, in: DEGENER, Herrmann [Hg.], Wer ist's? Unsere Zeitgenossen Bd. 8, Leipzig 1922, S. 367.
Fervers, Adolf, in: Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten, in: www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de (Letzter Zugriff am: ).
HAUNFELDER, Bernd, Reichstagsabgeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871-1933. Biographisches Handbuch und historische Photographien (Photodokumente zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien 4) Düsseldorf 1999, S. 152.
VIAF: 67666171
Empfohlene Zitierweise
Adolf Fervers, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4798, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/133799697. Letzter Zugriff am: 07.03.2021.
Online seit 25.02.2019
Als PDF anzeigen