Dokument-Nr. 10301
Gasparri, Pietro an Pacelli, Eugenio
Vatikan, 13. Mai 19242

Regest
Unter Hinweis auf das päpstliche Vertrauen in Pacellis diplomatische Kompetenz übermittelt Gasparri dem Nuntius den päpstlichen Auftrag, Kontakt mit dem sowjetischen Botschafter in Berlin Krestinskij aufzunehmen. Er soll über die Situation der Kirche in der Sowjetunion verhandeln, die bereits Gegenstand der Gespräche zwischen dem sowjetischen Unterhändler Michajlow und dem Jesuiten Tacchi Venturi in Rom war. Der Nuntius soll Krestinskij die Gründe darlegen, warum der Heilige Stuhl nicht über die sowjetische Botschaft beim italienischen Staat verhandeln kann.
[Kein Betreff]
Ill.mo e Rev.mo Signore,
Il Sommo Pontefice, ben conoscendo la di Lei competenza nelle trattative diplomatiche, è venuto nella determinazione di affidare alla S. V. Ill.ma e Rev.ma il delicato ed importante incarico di mettersi in rapporti coll'Ambasciatore dell'Unione delle Repubbliche Federate dei Sovieti a Berlino, affine di trattare sulla situazione ecclesiastica in Russia, della quale si era incominciato a trattare a Roma tra il Signor Mihkailoff ed il Padre Tacchi Venturi.
V. S. vorrà spiegare a Sua Eccellenza le ragioni per cui la Santa Sede non può trattare attraverso l'Ambasciata dell'Unione presso il Quirinale.
Con sensi della più distinta e sincera stima mi onoro professarmi
di V. S. Ill.ma e Rev.ma
Servitore
P. Card. Gasparri
1Diese Protokollnummer wurde doppelt vergeben, siehe Dokument Nr. 10693.
2Datum rekonstruiert nach Protokollnummer. Gasparri gab fälschlicherweise "1923" anstatt "1924" als Jahr an.
Empfohlene Zitierweise
Gasparri, Pietro an Pacelli, Eugenio vom 13. Mai 19242, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 10301, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/10301. Letzter Zugriff am: 28.01.2023.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 01.02.2022.