Heinrich Stieglitz

* 17. Juni 1868, ✝ 03. März 1920
Priester, Vertreter der katechetischen Reformbewegung
Besuch des Priesterseminars in Freising, 1893 Priesterweihe und Mitglied des Münchener Katechetenvereins sowie Kaplan in Grassau, später in München-Giesing und Traunstein, 1900 Prediger und Katechet in München-Giesing, 1909-1920 Mitherausgeber der Katechetischen Blätter, 1911-1916 Vorsitzender des Katechetenvereins, 1918 Dr. theol. und Pfarrer in München-Thalkirchen.
Literatur
GANDLAU, Thomas, Stieglitz, Heinrich, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 10 (1995), Sp. 1447-1451, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 16.06.2014).
GÖTTLER, Joseph, Dr. Heinrich Stieglitz. Seine persönliche und literarische Lebensarbeit, in: Katholische Blätter 46 (1920), S. 81-98.
RUPPERT, Godehard, Stieglitz, Heinrich, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 9 (2000), Sp. 997 f.
Stieglitz, Heinrich, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 9 (2008), S. 701, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 07.01.2013).
VIAF: 884685
Empfohlene Zitierweise
Heinrich Stieglitz, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 19073, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/122035453. Letzter Zugriff am: 18.05.2024.
Online seit 17.06.2011, letzte Änderung am 13.06.2014.
Als PDF anzeigen