Martin Hartl

* 24. Mai 1849, ✝ 07. April 1925
Domdekan in München 1920
1874 (29. Jun.) Priesterweihe, 1874 Koadjutor in Tegernsee, 1875 in Garmisch und in Freising, 1879 Kooperator bei Heilig Geist in München, 1881 Prediger bei St. Johannes Baptist in München, 1885 Pfarrer in Anzing, 1889 in Dachau, 1897 in Tülz, 1904 Domkapitular und Dompfarrvikar in München, 1920 Domdekan.
Literatur
NESNER, Hans-Jörg, Das Metropolitankapitel zu München (seit 1821), in: SCHWAIGER, Georg (Hg.), Monachium Sacrum. Festschrift zur 500-Jahr-Feier der Metropolitankirche Zu Unserer Lieben Frau in München, Bd. 1: Kirchengeschichte, München 1994, S. 475-608, hier 510.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1922/1923, München 1923, S. 4.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1924, München 1924, S. 2.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1921, München 1921, S. 176.
Empfohlene Zitierweise
Martin Hartl, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 102, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/121629953. Letzter Zugriff am: 22.05.2024.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 24.10.2013.
Als PDF anzeigen