Pierre-Florent-André du Bois de la Villerabel

* 28. Juni 1864, ✝ 03. Januar 1938
Bischof von Amiens 1915, Erzbischof von Rouen 1920
Studium in St. Brieuc, St. Sulpice und Rom, Dr. theol. und Dr. iur. can., 1887 Priesterweihe, 1906 Generalvikar in La Rochelle, 1915 Bischof von Amiens, 1920 Erzbischof von Rouen, 1936 Titularerzbischof von Melitene.
Literatur
Annuaire Pontifical Catholique 23 (1920), S. 166, 479, 483.
Annuaire Pontifical Catholique 24 (1921), S. 134.
Annuaire Pontifical Catholique 26 (1923), S. 309 f.
Annuaire Pontifical Catholique 38 (1935), S. 288.
Annuario Pontificio per l'anno 1917, Rom 1917, S. 75 f.
Annuario Pontificio per l'anno 1921, Rom 1921, S. 203, 225, 272.
Annuario Pontificio per l'anno 1937, Rom 1937, S. 415.
Die Apostolische Nachfolge. Nekrolog 1938. André du Bois de la Villerabel, in: www.apostolische-nachfolge.de (Letzter Zugriff am: 09.05.2012).
Empfohlene Zitierweise
Pierre-Florent-André du Bois de la Villerabel, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 15027, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/15027. Letzter Zugriff am: 14.07.2024.
Online seit 20.12.2011, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen