Hugo Machhaus

* 1889, ✝ 05. April 1923
Bayerischer Separatist
1920 Redakteur des Völkischen Beobachters, 1921 Vorbereitung eines antibolschewistischen Putschs in Bayern mit französischer finanzieller Unterstützung, 1923 Putschversuch durch die Fuchs-Machhaus-Verschwörung und Selbstmord während der Inhaftierung.
In der Literatur werden die Namensvarianten Machaus und Machhaus verwendet.
Quellen
Der Hochverratsprozeß Fuchs – Machhaus, in: MICHAELIS, Herbert / SCHRAEPLER, Ernst (Hg.): Ursachen und Folgen. Ursachen und Folgen. Vom deutschen Zusammenbruch 1918 und 1945 bis zur staatlichen Neuordnung Deutschlands in der Gegenwart. Eine Urkunden- und Dokumentensammlung zur Zeitgeschichte, Bd. 5: Die Weimarer Republik. Das kritische Jahr 1923, Berlin 1961, Nr. 1146, S. 378-385.
Literatur
Chroniknet. Tageseinträge für den 4. Juni 1923, in: www.chroniknet.de (Letzter Zugriff am: 14.10.2013).
Machaus, Hugo, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 14.10.2013).
HÜBNER, Christoph, Blücherbund, 1922/23, in: Historisches Lexikon Bayerns, in: www.historisches-lexikon-bayerns.de (Letzter Zugriff am: 14.10.2013).
VIAF: 50169242
Empfohlene Zitierweise
Hugo Machhaus, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 201, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/124752578. Letzter Zugriff am: 17.04.2024.
Online seit 24.10.2013, letzte Änderung am 24.10.2013.
Als PDF anzeigen