Hans Schnorr von Carolsfeld

* 21. August 1862, ✝ 16. Mai 1935
Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek in München 1920
Studium der Philologie in München, 1888 Dr. phil, 1885 Praktikant, 1886 Assistent, 1887 Sekretär an der Hof- und Staatsbibliothek München, 1892 Oberbibliothekar an der Universität ebenda, 1908 an der Hof- und Staatsbibliothek ebenda, 1909 Direktor ebenda, 1919 Geheimer Rat, 1920 Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek in München, 1929 im Ruhestand.
Literatur
LILLA, Joachim, Schnorr v. Carolsfeld, Hans, in: DERS., Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, in: verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de (Letzter Zugriff am: 30.05.2014).
SCHÄRL, Walter, Die Zusammensetzung der bayerischen Beamtenschaft von 1806 bis 1918 (Münchner historische Studien. Abteilung Bayerische Geschichte 1), Kallmünz 1955, Nr. 380, S. 233.
Schnorr von Carolsfeld, Hans, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 30.05.2014).
VIAF: 3232930
Empfohlene Zitierweise
Hans Schnorr von Carolsfeld, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 26087, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116848995. Letzter Zugriff am: 24.06.2024.
Online seit 23.07.2014.
Als PDF anzeigen