Steyler-Missionshaus Heiligkreuz in Neiße

Das Missionshaus Heiligkreuz in Neiße (Schlesien) der Gesellschaft des Göttlichen Wortes (SVD, Steyler Missionare) wurde 1892 vom Gründer der Gesellschaft, Arnold Janssen, eröffnet. Hier erhielten die Pater Stanislaw Kubista SVD (1898-1940) und Pater Alojzy Liguda SVD (1898-1942), die 1999 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen wurden, ihre Ausbildung.
Literatur
HEIMBUCHER, Max, Die Orden und Kongregationen der katholischen Kirche, Bd. 2, Paderborn 31934, ND München / Paderborn / Wien 1965, S. 404.
P. Stanislaw Kubista SVD (1898-1940), in: www.steyler.eu (Letzter Zugriff am: 31.01.2018).
P. Alojzy Liguda SVD (1898-1942), in: www.steyler.eu (Letzter Zugriff am: 31.01.2018).
Steyler Missionare; Schlagwort Nr. 19037.
Empfohlene Zitierweise
Steyler-Missionshaus Heiligkreuz in Neiße, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1849, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1849. Letzter Zugriff am: 24.03.2023.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen