Waffenstillstand zwischen dem Deutschen Reich und Sowjetrussland

Am 5. Dezember 1917 schlossen die Mittelmächte und Sowjetrussland einen Waffenstillstand für zehn Tage. Am 15. Dezember wurde dieser um 28 Tage verlängert.
Literatur
BAUMGART, Winfried, Deutsche Ostpolitik 1918. Von Brest-Litowsk bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, Wien / München 1966, S. 13-28.
KOCHANEK, Hildegard, Friede von Brest-Litowsk, in: HIRSCHFELD, Gerhard / KRUMEICH, Gerd / RENZ, Irina (Hg.), Enzyklopädie Erster Weltkrieg, Paderborn u. a. 2003, S. 506-508, hier 506.
WICHMANN, Manfred, Die Friedensverhandlungen in Brest-Litowsk, in: www.dhm.de (Letzter Zugriff am: 19.08.2009).
Empfohlene Zitierweise
Waffenstillstand zwischen dem Deutschen Reich und Sowjetrussland, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 25016, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/25016. Letzter Zugriff am: 30.01.2023.
Online seit 24.03.2010.
Als PDF anzeigen