Cooperativa Italiana Württemberg

Die "Cooperativa Italiana Württemberg" war eine Selbsthilfeorganisation italienischer Migranten mit Sitz in Stuttgart. Sie stand unter dem Vorsitz von Emilio Franceschini. Erstmals nachweisbar ist sie 1920, als sich Franceschini am 17. März an Benedikt XV. wandte und Hilfe für die 800 italienischen Kinder in Württemberg erbat.
Quellen
>Emilio Franceschini an Benedikt XV. vom 17. März 1920; AAV, Segr. di Stato, Guerra (1914-1918), rubr. 244 O 6 c, fasc. 471, fol. 43r-44r.
Empfohlene Zitierweise
Cooperativa Italiana Württemberg, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 28054, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/28054. Letzter Zugriff am: 18.06.2024.
Online seit 14.01.2013, letzte Änderung am 17.12.2014.
Als PDF anzeigen