Zelebret

Ein Zelebret (lat. er darf zelebrieren) ist ein Empfehlungsschreiben eines Ordinarius oder Oberen, in dem dieser einem Priester genehmigt, in einer fremden Diözese eine Messe zu feiern (siehe can. 804 CIC/1917).
Quellen
GASPARRI, Pietro (Hg.), Codex Iuris Canonici Pii X Pontificis Maximi iussu digestus, Benedicti Papae XV auctoritate promulgatus, Rom 1917, S. 281 f., 642, in: www.archive.org (Letzter Zugriff am: 06.09.2019).
Literatur
WALSER, Markus, Zelebret, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 10 (2001), Sp. 1415.
Empfohlene Zitierweise
Zelebret, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 3047, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/3047. Letzter Zugriff am: 01.03.2024.
Online seit 20.12.2011, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen