Schreiben Pius' XI. an Gasparri vom 18. Januar 1926

Am 18. Januar 1926 ernannte Pius XI. Kardinal Gasparri zum Marschall und überreichte ihm in der morgendlichen Audienz den Marschall-Orden. In seinem Begleitschreiben an Gasparri würdigt der Papst seinen Kardinalstaatssekretär als "authorisierten Interpreten seines Denkens".
Quellen
Chirographus ad Emum P. D. Petrum, Titulo S. Laurentii in Lucina, S. R. E. Presb. Card. Gasparri, a secretis status vom 18. Januar 1926, in: Acta Apostolicae Sedis 18 (1926), S. 33, in: www.vatican.va (Letzter Zugriff am: 12.10.2018).
Literatur
La Santità di Nostro Signore Pio Papa XI. indirizzava a Sua Em.za Rev.ma il Signor Cardinale Suo Segretario di Stato il seguente venerato autografo, in: L'Osservatore Romano Nr. 14 vom 18.-19. Januar 1926, S. 1.
Empfohlene Zitierweise
Schreiben Pius' XI. an Gasparri vom 18. Januar 1926, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1557, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1557. Letzter Zugriff am: 26.11.2022.
Online seit 29.01.2018, letzte Änderung am 25.02.2019.
Als PDF anzeigen