Karl Maria Kaufmann

* 02. März 1872, ✝ 06. Februar 1951
Theologe, Archäologe
Studium der Theologie, Kunstgeschichte, Archäologie und Orientalistik in Wien, Berlin und Rom, 1899 Priesterweihe, 1905-1912 verschiedene Forschungsreisen nach Lybien, Syrien, Ägypten und in den Sudan, 1905 Entdeckung der Menasstadt ("Menapolis"), 1919-1940 Dr. phil. h.c. und Professor für Christliche Altertumskunde in Frankfurt.
Literatur
KLÖTZER, Wolfgang (Hg.), Frankfurter Biographie. Personengeschichtliches Lexikon, Bd. 1 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Frankfurt am Main, 19,1), Frankfurt am Main 1994, S. 71 f.
OLSZEWSKY, Hans-Josef, Kaufmann, Karl Maria, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 3 (1992), Sp. 1248-1350, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 11.06.2014).
VIAF: 66539140
Empfohlene Zitierweise
Karl Maria Kaufmann, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 11029, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118896121. Letzter Zugriff am: 18.08.2022.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 02.11.2015.
Als PDF anzeigen