Ludwig Andreas Veit

* 24. Mai 1879, ✝ 25. April 1939
Kirchenhistoriker in Freiburg im Breisgau
1897 Studium am Priesterseminar in Mainz, 1901 Priesterweihe ebenda, 1904-1907 Kaplan in Viernheim, 1905 Studienaufenthalt in Heidelberg, 1907 Kaplan in Gießen und Studium der Geschichte, Germanistik und Nationalökonomie, 1908 Dr. phil., 1909 Seelsorgetätigkeit in Mainz und Pfeddersheim, 1912-1925 Pfarrer in Neckarsteinach, 1918 Dr. theol. in Würzburg, 1925 Habilitation und Privatdozent in Freiburg im Breisgau, 1928 Außerordentlicher Professor ebenda, 1934 Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte.
Literatur
Leo BW. Landeskunde entdecken online. Veit, Ludwig August, in: www.leo-bw.de (Letzter Zugriff am: 05.12.17).
VIAF: 268013709
Empfohlene Zitierweise
Ludwig Andreas Veit, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 8145, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/121111989. Letzter Zugriff am: 26.09.2022.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen