Kriegsgefangenenlager in Rastatt

In Rastatt in Baden gab es ein Kriegsgefangenenlager für Offiziere, eines für Mannschaften sowie eines für Zivilgefangene.
Das Offizierslager stand unter dem Kommando von Major von Türkheim. Es handelte sich um ein kleines Lager, in dem ca. 50 französische und 200 britische Offiziere inhaftiert waren.
Beim Kriegsgefangenenlager für Mannschaften handelte es sich um ein Durchgangslager für Gefangene aus den besetzten Gebieten. Es stand unter dem Kommando von Oberst z. D. Lang. In diesem Lager waren ca. 10.000 französische und 1.500 amerikanische Häftlinge inhaftiert.
Im Lager für zivile Kriegsgefangene waren ca. 1.200 Personen inhaftiert. Es stand unter dem Kommando von Major z. D. Bauer von Bauern.
Literatur
DOEGEN, Wilhelm (Hg.), Kriegsgefangene Völker, Bd. 1: Der Kriegsgefangenen Haltung und Schicksal in Deutschland, Berlin 1919, S. 16 f., 22 f.
Prisonniers de guerre. Camps R, in: prisonniers-de-guerre-1914-1918.chez-alice.fr (Letzter Zugriff am: 19.01.2011).
Empfohlene Zitierweise
Kriegsgefangenenlager in Rastatt, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 18106, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/18106. Letzter Zugriff am: 26.02.2024.
Online seit 20.12.2011.
Als PDF anzeigen